Phosphatierung

Mit dem Phosphatieren bietet Reinmuth-Galvanik ein Verfahren zum temporären Schutz von Metalloberflächen an. Dadurch verbinden sich wirtschaftlicher Korrosionsschutz mit einer sehr guten Weiterverarbeitung der Bauteile.

In einem Zinkphosphatbad werden gleichmäßig ausgebildete Schichtgewichte aufgebracht. Aufgrund der Schichtstruktur haften Öle, wachshaltige Stoffe und Lacke darauf sehr gut. Damit können wir einen guten, temporären Korrosionsschutz sicherstellen, den insbesondere unsere Kunden aus der Druckmaschinenindustrie und aus dem Nutzfahrzeugbereich schätzen.

Ein weiterer Vorteil des Verfahrens: Bei der Zink-Phosphatierung von hochfesten Bauteilen kann man zudem die Gefahr der Wasserstoff-Versprödung ausschließen.