Abtragverfahren - stark und einfach profitieren.

Elektropolieren

Genauigkeit und Präzision sind der Kern jeder Elektropolitur. Elektropolieren heißt Akkuratesse bis in den Mikrometerbereich. Wir beraten Sie gerne zu unseren unterschiedlichen Abtrageverfahren. Freuen Sie sich auf eine exzellente Zusammenarbeit und hervorragende Ergebnisse.

Mann in Fertigungshalle

Elektrolytisch Polieren – Ausgezeichnete Einebnung durch Elektropolieren

Das Elektropolieren nach DIN 8580 gehört zu den feinsten, abtragenden Fertigungsverfahren. Die Elektropolitur ist eine elektrochemische Behandlung, bei der die gesamte Oberfläche bestens eingeebnet wird. Von ursprünglich rau und matt hin zu Glanz, Passivierung und Oberflächenveredlung der metallischen Flächen – das verspricht das Elektropolieren. Von der Bearbeitung entstammende Grate und Oberflächenrauheit werden entfernt und metallische Reinheit sichergestellt. Hochwertige Glätte und Glanz sind das Ergebnis. Anwendung findet das Elektropolieren aber nicht nur aus dem dekorativen Gedanken heraus. Die gewonnene Glätte verspricht auch mehr Funktionalität. So ist für eine Hochglanzoberfläche eine erheblich bessere Korrosionsbeständigkeit charakteristisch, da Umwelteinflüssen keine Angriffsmöglichkeiten geboten werden. Vorsprung durch Präzision: Um den Stahl zu schonen, agieren wir bei unserem abtragenden Fertigungsverfahren im Mikrometerbereich.

Elektrochemisches Abtragen – Das Elektropolieren Verfahren

Vor dem eigentlichen Elektropolieren ist es unbedingt notwendig die Werkteile zu reinigen und zu entfetten. Eine mechanische Bearbeitung mittels schleifen, schmirgeln und polieren ist ebenfalls gängig. Anschließend kann das elektrolytische Polieren vonstattengehen. Elektropolieren zählt zu den elektrochemischen Abtragverfahren mittels Fremdstromquelle. Der elektrische Ladungsaustausch zwischen dem metallischem Werkteil und einer Flüssigkeit, dem Elektrolyt, führt zu dem gewünschten Abtrag. Das Werkstück wird am Pluspol einer Gleichspannungsquelle angeschlossen, also anodisch geschalten. Durch die Einwirkung des Stromes werden durch das Elektrolyt ungewünschte Grate in der Oberfläche aufgelöst. So werden mikroskopisch kleine Spitzen genauso wie größere Partikel zuverlässig entfernt. Eine gleichmäßige Abtragung von Stahl erfolgt. Elektrolytisch Polieren bedeutet effektive Ergebnisse mit einer anschließend herausragenden Glätte. Werkteile erfüllen auf diese Weise anspruchsvollste Anforderungen. Neben Funktionalität zeichnen sie sich so außerdem auch durch dekorative Hochwertigkeit aus.

Elektropolieren – Die Vorteile

Elektrolytisch Polieren bedeutet Werkteilen höchste Qualität zu verleihen. Nicht nur eine ansprechende Optik und ein toller Glanz werden realisiert. Durch das Elektropolieren verringern sich durch thermische und mechanische Bearbeitung verursachte Spannungen. Scharfe Kanten werden zu ansehnlichen Rundungen arrondiert. Grate werden entfernt, sodass durch minimale Angriffsflächen bester Korrosionsschutz gewährleistet ist. Oberflächen, die elektrochemisch abgetragen wurden, sind besser zu reinigen und zu desinfizieren, da Keime sich nur schwer auf solch glatten Oberflächen halten können. Auch fördert diese die Strömungseigenschaften, bspw. in Rohrleitungen oder Reaktoren. Beim Elektropolieren ist die Form und Größe der Werkteile egal. Selbst Werkstücke mit komplexer Geometrie und schwer zugänglichen Stellen bekommen mit unserem Elektropolieren Verfahren beste und gleichmäßige Qualität verliehen. Auf diese Weise ist auch für filigrane Teile bester Korrosionsschutz gewährleistet.